Unterkunft buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene

Urwaldreservat Bödmeren

Muotatal

Zuhinterst im Muotatal hat einer der urtümlichsten Wälder der Alpen überdauert: der rund 550 ha grosse Bödmerenwald. Teile davon sind Urwaldgebiet, das heisst, sie wurden kaum vom Menschen beeinflusst. Mit dem Themenweg „Urwaldspur“ und dem Wanderweg „Urwaldweg“ können Sie diesen aussergewöhnlichen Lebensraum entdecken.

Der urtümliche Bergwald wächst auf einer von Gräben und Brüchen durchfurchten Karstlandschaft. Die auffällig säulenartige Kronenform vieler Fichten ist eine Anpassung an die grossen Schneemengen. Hier stehen die ältesten Fichten Europas.

Besonders eindrücklich ist der Bödmerenwald während des Bergfrühlings im Juni/Juli und zur Herbstzeit, wenn sich das Pfeifengras orange verfärbt und die Heidelbeerblätter rot leuchten.

Im Kernbereich des Waldreservats Bödmeren befinden sich rund 156 ha primärer Urwald. Es ist dies ein subalpiner Fichtenurwald, wie er sonst in der Schweiz nirgends anzutreffen ist. Seit 1984 sind 70 ha davon als Reservat ausgeschieden und werden durch Fachleute ständig beobachtet. Der Reservatstatus erlaubte etliche wissenschaftliche Untersuchungen und überraschte mit interessanten Erkenntnissen, welche die Einmaligkeit dieser Tier- und Pflanzengemeinschaft bezeugen.

Wanderwege
  • Urwaldspur: rund eine Stunde Wanderzeit, 3,5 km Länge, 170 Höhenmeter
  • Urwaldweg: rund drei Stunden Wanderzeit, 10 km Länge, 469 Höhenmeter auf Bergwanderwegen

Geführte Touren

Erkunden Sie einen der schönsten Bergwälder Europas mit einem einheimischen Gästeleiter „erlebniswelt muotathal“. So erfahren Sie mehr über die Entstehung, die Geschichte sowie die Fauna und Flora dieses unberührten Fichtenwaldes.
Schwyz Tourismus AG
Zeughausstrasse 10
6430 Schwyz
Tel. +41 (0)41 855 59 50
info@schwyz-tourismus.ch
www.schwyz-tourismus.ch
Detailkarte einblenden

Infobox

Empfindlicher Lebensraum
Da es sich um ein besonderes und sensibles Naturparadies handelt, sind die Wanderer gebeten:
  • Sich ausschliesslich auf den markierten Wegen zu bewegen
  • Hunde an die Leine zu nehmen Kein Feuer zu entfachen und nicht zu campieren
  • Keine Pflanzen zu sammeln
  • Keinen Abfall liegen zu lassen

Favoriten

Gruppen und Schulen …

Pauschal-Angebote …