Unterkunft buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene

Historisches Brauchtum

Rütlischiessen und Schlachtfeier

Am Mittwoch vor Martini (11. November) führt die Schützengesellschaft Luzern seit 1862 das Rütlischiessen durch. Am 15. November findet die traditionelle Schlachtjahrzeit zum Gedenken an die Gefallenen der Schlacht am Morgarten (1315) statt.

Rütlischiessen
AIs Gründungsdatum der Eidgenossenschaft gilt der 1. August 1291, als sich Vertreter aus den drei Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwalden auf dem Rütli, einer Wiese am Vierwaldstättersee, einen ewigen Bund gelobten. Zur Erinnerung an dieses Ereignis führt die Schützengesellschaft Luzern seit dem Jahr 1862 das Rütlischiessen durch, allerdings nicht am 1. August, sondern am Mittwoch vor Martini.

Frühmorgens um fünf Uhr fährt ein Extraschiff von Luzern aus mit Zwischenhalten zum Rütli, und bald schon beginnen die über tausend Schützen aus der ganzen Schweiz ihre 15 Schüsse auf die 48 Scheiben abzugeben, die gestaffelt in einer Felswand aufgestellt sind. Nach einem ausgiebigen Mittagessen, das durch gespendete Spezialitäten der Teilnehmer aus allen Regionen des Landes bereichert wird, findet die Schützengemeinde statt. Sie besteht aus der Ansprache eines prominenten Redners, dem Singen der Nationalhymne und der Bekanntgabe der Schiessresultate. Der Schlussmarsch der Musikgesellschaft beendet diese patriotische Feier, die in kameradschaftlichem Zusammensein ausklingt.

Schlachtfeier

Die Schlacht am Morgarten am 15. November 1315 war die erste Schlacht zwischen den Eidgenossen und den Habsburgern. Der gemeinsame Sieg verstärkte den Zusammenhalt zwischen den drei Ländern Uri, Schwyz und Unterwalden, so dass sie den Bund von 1291 mit dem Bundesbrief vom 12. Dezember 1315 erneuerten.

Zur Erinnerung an diese Ereignisse marschiert jeweils am 15. November ein Festzug mit Prominenz aus Politik und Militär, Vereinsvertretern, Schulkindern, Musikkorps und historischen Gruppen von Sattel zum Schlachtgelände, wo ein Gedenkgottesdienst stattfindet. Eine politische Rede rundet die Feier ab.

Parallel dazu findet im benachbarten Weiler Morgarten beim Morgarten-Denkmal auf Zuger Boden das berühmte Morgartenschiessen (300 Meter) statt. Auf Schwyzer Boden messen sich die Pistolen-Schützen (50 Meter).
Detailkarte einblenden

Favoriten

Gruppen und Schulen …

Pauschal-Angebote …