Unterkunft buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene

Feusisberg

An schönster Panoramalage

Die Gemeinde Feusisberg mit den Gemeindeteilen Feusisberg, Schindellegi und Biberbrugg liegt inmitten grüner Wiesen und Wälder in schönster Panoramalage mit einmaligem Blick auf den Zürichsee.

Das Tor zur Innerschweiz bildet das Dorf Schindellegi mit dem Abschluss von Biberbrugg. Krönung des Gemeindegebietes sind die beiden beliebten Ausflugsziele Hochetzel (1098 Meter) und Rossberg (1012 Meter). Während sich Feusisberg als Bauerndorf stark dem Fremdenverkehr verpflichtet fühlt, hat sich Schindellegi als wichtiger Verkehrsknotenpunkt eher dem Gewerbe und der Industrie zugewandt.

Geschichte
Von Schindellegi ist erstmals 1220 die Rede als Schindel-Lagerplatz (daher wohl auch der Name). Der Name Feusisberg dagegen erscheint erst 1509 und steht im Zusammenhang mit einem häufigen Geschlecht dieser Gegend (Feusi).

Der Raum Schindellegi spielte wegen seiner strategischen Lage stets eine besondere Rolle bei kriegerischen Ereignissen. 1440 erfolgte im Alten Zürichkrieg die Eroberung der Höfe durch die Schwyzer und damit der Ortschaften Feusisberg und Schindellegi. 1531 wurde zwischen Zürchern und Truppen der fünf katholischen Orte gekämpft. Zwischen 1620 und 1682 wurde Schindellegi mehrmals besetzt. 1712 erlitten die Schwyzer im Villmergerkrieg hier eine Niederlage, und 1798 fanden während des Franzoseneinfalls heftige Kämpfe in dieser Gegend statt.
Verkehrsvereine Höfe am Etzel
Bahnhofstrasse 4
Postfach 124
8832 Wollerau
Tel. +41 (0)44 786 73 22
Fax +41 (0)44 786 73 24
ch.mueller@hoefe.ch
www.hoefe.ch
Gemeinde Feusisberg
Dorfstrasse 38
Postfach 68
8835 Feusisberg
Tel. +41 (0)44 787 31 31
Fax +41 (0)44 787 31 32
einwohnerkontrolle@feusisberg.ch
www.feusisberg.ch
Detailkarte einblenden

Favoriten

Gruppen und Schulen …

Pauschal-Angebote …