spinner

Tierisch unterwegs Teil 2 - Kloster Einsiedeln

Wie können zwei Raben ein ganzes Kloster bewachen? Im 9. Jahrhundert bedrohte ein Sperber zwei junge Raben in ihrem verwaisten Nest. Der heilige Meinrad, der gerade vom Etzel tiefer in den finsteren Wald umzog, vertrieb den bösen Sperber und nahm die jungen Raben sorgfältig aus dem Nest. Bei einer Quelle baute er sich eine neue Einsiedelei und lebte dort viele Jahre mit den beiden Raben als Haustieren. So berichtet es die Legende.

Eines Tages kamen zwei Räuber und töteten den heiligen Mann. Aufgeregt krächzend und flatternd verfolgten die zwei Raben die Mörder bis nach Zürich. Dort wurden die Männer festgenommen, und die Raben kehrten in den finsteren Wald zurück.

Noch heute fliegen sie in den Wappen des Klosters Einsiedeln und des Dorfs Einsiedeln.

Geschichten wie diese machen eine Exkursion zum Kloster Einsiedeln für Kinder und Jugendliche spannend. An einer Führung erfahren sie natürlich auch vieles über das Leben im Kloster und seine Bedeutung.

Die beleuchtete Front des Klosters Einsiedeln bei Nacht.

Kloster Einsiedeln

×
 

Standort und Kontakt

Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee AG
Hauptstrasse 85
8840 Einsiedeln
+41 (0)55 418 44 88
infoeyz.swiss
www.eyz.swiss