spinner

Training für Kopf und Beine Teil 3 - Natur- und Tierpark Goldau

Training für Kopf und Beine. Verbinden Sie eine Führung im Natur- und Tierpark Goldau mit einer Etappe der Bergsturzspur. Der Bergsturz von Goldau 1806 war eine tragische Naturkatastrophe. Die Spuren in der Landschaft sowie die Abbruchstelle am Rossberg sind heute noch deutlich sichtbar. Doch die Natur hat sich das Gelände zurückerobert. Die riesigen Steinblöcke, die vielen auf Felsstandorte spezialisierten Pflanzen und der Wald bilden eine wildromantische Landschaft.

Die erste Etappe der Bergsturzspur führt von Goldau nach Lauerz (oder umgekehrt). Es ist eine landschaftlich spannende Route, die sich zum grössten Teil auf dem ehemaligen Schuttkegel des Goldauer Bergsturzes befindet. Sie führt durch Wald, vorbei an Nagelfluhriesen und Teichen. Informationen zur Bergsturzspur

Auch der Natur- und Tierpark Goldau verdankt seinen unverwechselbaren Charme dem Goldauer Bergsturz. Heute leben über 100 europäische Wildtierarten zwischen den riesigen Felsbrocken, die 1806 vom Rossberg in die Tiefe stürzten.

Eine Führung im Natur- und Tierpark Goldau ist für Schulklassen genauso spannend wie für Gruppen mit Erwachsenen.

See mit Seerosen, im Hintergrund Wald

Der Seerosenweiher.

×
 

Standort und Kontakt

Natur- und Tierpark Goldau
Parkstrasse 40
6410 Goldau
+41 (0)41 859 06 06
infotierpark.ch
www.tierpark.ch