spinner

Einsiedler Skriptorium

1 / 2

Einsiedler Skriptorium / Foto: Evelyne Marty

2 / 2

Einsiedler Skriptorium / Foto: Evelyne Marty

×

Welche Bedeutung hatten Schrift und Lesen im Mittelalter? Wo und wie wurde geschrieben? Auf Spurensuche im Skriptorium des Klosters Einsiedeln.

Im ersten Teil steht der museale Teil des Skriptoriums im Zentrum - mit vielen Ausstellungsstücken, die zum Teil zum Anfassen sind. Vermittelt wird Wissenswertes rund um die Themen «Schrift» und «Buchherstellung».

Im zweiten Teil schreiben die Schülerinnen und Schüler selber im Rahmen eines Workshops. Dabei erhalten sie Einblick ins Schreiben historischer Schriften. Und sie dürfen selbst mit Federkeil und Russtinte auf Pergament schreiben.

Zum Kloster Einsiedeln

Im Barockbau leben heute rund 40 Benediktiner-Mönche. Die Schwarze Madonna hat Einsiedeln zu einem in Europa bedeutenden Wallfahrtsort gemacht. Doch nicht nur Pilger finden den Weg nach Einsiedeln. Mit der imposanten Architektur, den alten handgeschriebenen Büchern in der Stiftsbibliothek und den klösterlichen Pferden des Marstalls hat das Kloster Einsiedeln für unterschiedliche Interessen etwas zu bieten.

Informationen

Stufe

2. und 3. Zyklus

Anmeldung

Reservation erforderlich. Hier reservieren

Öffnungszeiten

Von Montag bis Samstag, von 10 bis 18 Uhr. 

Gruppengrösse

Maximal 25 Teilnehmende

Dauer

60 bzw. 90 Minuten (ohne / mit Besuch der Stiftsbibliothek)

Preise

CHF 180.- bzw. 220.- für Schulklassen 

Zugang

Bei der Hofpforte auf der rechten Seite der Klosterfront melden

Gut zu wissen

Anreise: Vom Bahnhof Einsiedeln erreicht man das Kloster in 15 Minuten zu Fuss.

Picknickmöglichkeit: Vor dem Kloster befindet sich ein Spielplatz mit Tischen und Bänken; in der näheren Umgebung (Fryherrenberg) gibt es zudem mehrere Grillstellen.

WC: Öffentliche Toiletten findet man zwischen Kloster und Spielplatz.

 

Standort und Kontakt

Kloster Einsiedeln
8840 Einsiedeln
+41 (0)55 418 61 11
klosterkloster-einsiedeln.ch
www.kloster-einsiedeln.ch