spinner

1291&Co.: Geschichte und Geschichtskultur der Schweiz

Das Bundesbriefmuseum hat zwei thematische Schwerpunkte: Geschichte und Geschichtskultur, also Fakten und Mythen. Erläutert wird hier die Alte Eidgenossenschaft, ihre Bündnisse, Konflikte und Kompromisse. Daneben geht es aber auch immer wieder um die nationalen Mythen der Schweiz: Wilhelm Tell, die Schlacht am Morgarten, der Bundesbrief von 1291 und der Rütlischwur. Diese Erzählungen hatten und haben für den nationalen Zusammenhalt der Schweiz eine grosse Bedeutung. Sie trugen im 19. Jahrhundert zur Entstehung eines Gemeinschaftsgefühls im jungen Bundesstaat bei und stärkten insbesondere in Krisenzeiten wie etwa dem Zweiten Weltkrieg den nationalen Zusammenhalt. Bis heute sind sie Teil unserer Kultur und Identität.

Auf einer Führung durch die Ausstellung werden Mythen und Fakten vorgestellt und die Bedeutung der Mythen für unsere Geschichte und Gesellschaft erläutert.

Zum Bundesbriefmuseum

Das Bundesbriefmuseum ist ein historisches Museum in Schwyz, das die Geschichte der Alten Eidgenossenschaft erklärt. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt sind die zahlreichen Mythen und Legenden, die mit dieser Geschichte in Zusammenhang stehen. Rütlischwur, Wilhelm Tell, Schlacht am Morgarten und insbesondere der Bundesbrief von 1291: im Bundesbriefmuseum wird erklärt, welche grosse Bedeutung diese Mythen für die nationale Identität der Schweiz haben.

Informationen

Stufe

3. Zyklus

Anmeldung

Anmeldung erforderlich. Die Führung kann jederzeit während der Öffnungszeiten des Museums (Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr) durchgeführt werden.

Dauer

50 Minuten

Preise

Für Schulklassen kostenlos

Gut zu wissen

Anreise: Am Bahnhof Schwyz den Bus in Richtung "Schwyz Post" nehmen. Das Bundesbriefmuseum befindet sich rund 300 Meter in Richtung Seewen von dieser Bushaltestelle entfernt.

Picknickmöglichkeit: Das Bundesbriefmuseum verfügt über einen grossen Park mit Sitzmöglichkeiten, wo gepicknickt werden kann. Allerdings darf kein Feuer gemacht werden.

 

Kompetenzen nach Lehrplan 21

Bei einer Führung im Bundesbriefmuseum können die Schülerinnen und Schüler ihr historisches Bewusstsein erweitern. Der Besuch ergänzt den regulären Unterricht im Fachbereich RZG (Räume, Zeiten, Gesellschaft). Insbesondere knüpft der Besuch im Bundesbriefmuseum an folgende Kompetenzen des Lehrplans 21 an:

  • RZG 5.1 Die Schülerinnen und Schüler können Entstehung und Entwicklung der Schweiz erklären. RZG 5.1 im Lehrplan 21
  • RZG 7.1 Die Schülerinnen und Schüler können sich an ausserschulischen geschichtlichen Bildungsorten zurechtfinden und sie zum Lernen nutzen. RZG 7.1. im Lehrplan 21
 

Standort und Kontakt

Bundesbriefmuseum Schwyz
Bahnhofstrasse 20
6430 Schwyz
+41 (0)41 819 20 64
bundesbriefmuseumsz.ch
www.bundesbrief.ch