loading ...
spinner

Rütli - die mythische Wiese über dem Urnersee

×

Auf dem Rütli sollen die Vertreter von Uri, Schwyz und Unterwalden die Eidgenossenschaft gegründet haben. So will es der Mythos. Im 19. Jahrhundert wurde die Rütliwiese eine gestaltete Landschaft, zu der Schwurplatz, Rütlihaus und Stallbauten gehören.

Um das Rütli zu bewahren sammelte die Schweizer Schuljugend 1858 Geld, damit die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft die Wiese erwerben konnte. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Rütli zu einem "Nationalheiligtum". Seine Ausstrahlung ist bis heute ungebrochen. Regelmässig besuchen Schulklassen den legendären Ort, wo drei Quellen entspringen und der als Schwurplatz gilt.

Das Rütlihaus wurde 1868/69 gebaut. Die Pläne für den Holzbau im Stil eines Urner Bauernhauses hatte der Schwyzer Architekte Johann Meier entworfen. Die Schiffsstation aus dem Jahr 1913 ist eine offene hölzerne Halle.  Die Pläne dafür stammen von August Am Rhyn.

Gut zu wissen

  • Feuerstelle mit Holz, Brunnen mit Trinkwasser, Tische
  • Restaurant Rütlihaus
  • Anreise mit dem Schiff ab Brunnen, Luzern oder Flüelen oder zu Fuss in einer rund einstündigen Wanderung ab Seelisberg
  • Der Heimatwanderweg "Weg der Schweiz" beginnt auf dem Rütli
 

Standort und Kontakt

Rütliwiese
Erlebnisregion Mythen
Bahnhofstrasse 15
6440 Brunnen
+41 (0)41 825 00 40
infobrunnen-schwyz.ch
www.erlebnisregion-mythen.ch