spinner

WanderWunder Schwyz: Glattalp Charetalp

Route
Hiking Trail
Length
8.1 km
Travel time
approx. 3 h
Tour details
Tour details
WanderWunder Schwyz: Glattalp Charetalp
Glattalp-Bahn
Photo: Schwyz Tourismus, Ächt Schwyz
WanderWunder Schwyz: Glattalp Charetalp
Schafe Charenalp
Photo: Simona Rickenbacher (Stoos-Muotatal Tourismus GmbH), Stoos-Muotatal Tourismus
×
Erlebnisreiche Rundwanderung vom Saliboden über die Charetalp mit einer Alpsiedlung, die ins Jahr 1000 zurückreicht.

Ausgangspunkt der Wanderung ist Saliboden. Von hier kann die Glattalp entweder zu Fuss oder bequem mit der Luftseilbahn erreicht werden. Auf halbem Weg ist rechts der Märenbrunnen, eine Quelle hoch oben im Fels, zu bewundern. Landschaftlich gehört die Glattalp zu den reizvollsten Gegenden und ist für die sibirischen Temparaturen (bis - 50° C) bekannt. Vorbei an Kapelle und SAC-Hütte führt der Weg zum Pfaff, einem atemberaubenden Aussichtspunkt. Der Blick Richtung Nordosten weitet sich und vor uns liegen die riesige Hochebene der Charetalp und die wilden Karstfelder um den Pfannenstock. Im Gegensatz zur Glattalp, wo hunderte von Rindern gesömmert werden, begegnen uns auf Charetalp und Brunalpeli hauptsächlich Schafe. Auf der Charetalp liegt der 1982 archäologisch untersuchte Wüstungsplatz "Spielplätz", eine längst abgegangene Alpsiedlung, die ins Jahr 1000 zurückreicht.

Weiter wandern wir zum Riedbödeli. Eine Alp auf einer Hochebene. Das ganze Gebiet sieht aus wie ein Kuchen, der in der Mitte zusammengefallen ist. Rechts steigen Karrenfelder empor. In der Ebene stösst man immer wieder auf kraterartige Erdeinbrüche. Der Ende der 1960er-Jahre seit fast 50 Jahren im Sommer auf dieser Alp hausende Schäfer brauchte die Lautung Charenalp. Allgemein bekannt ist aber die Lautung Charetalp.

Vorbei am Milchblätz, einer Alp mit gutem, Milch erzeugendem Graswuch,s geht es zurück zum Ausgangspunkt Saliboden.

Technical details

Tour type
Hiking Trail
Starting point
Sahli Talstation Glattalpbahn
Point of arrival
Sahli Talstation Glattalpbahn
Difficulty
Medium
Condition
3 / 6
Ascent
357 m
Descent
357 m
Best Time of Year
June, July, August, September
Directions
Saliboden - SAC Hütte Glattalp - Pfaff - Charetalp - Riedbödeli - Saliboden
Equipment
Wanderschuhe mit gutem Profil oder Treckingschuhe, Regenjacke, Getränk, Verpflegung, eventuell Stöcke.
Author’s advice

Flachmoor Charetalp

Flachmoor Glattalp

Export
GPX Download

Good to know

Parking
An der Talstation der Luftseilbahn Sahli-Glattalp sind Parkplätze vorhanden.
Arrival / Return journey
Mit dem Auto nach Schwyz. Dann der Beschilderung nach Muotathal folgen. Weiter der Beschilderung ins Bisisthal folgen bis zur Luftseilbahn Sahli-Glattalp.
Accessible by bus and train
No
Public transport

Mit dem Zug nach Schwyz, Bahnhof. Dann weiter mit dem Bus Nr. 1 nach Muotathal, Post.

Von dort aus fährt der Bus Nr. 6 von Muotathal, Post zur Luftseilbahn Sahli-Glattalp (Sahli (Luftseilbahn Glattalp)).

Fahrplan: www.sbb.ch

  • Achtung: Der Bus fährt jeweils nur während der Hauptsaison der Glattalpbahn (Ende Juni - Mitte September). Deshalb werden bei der SBB auch nur Verbindungen während dieser Zeit angezeigt.
  • Fahrplan Glattalpbahn: https://ebs.swiss/glattalp/#3